Bonus für Hausratversicherung

HausratDie Hausratversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Die Absicherung deckt diverse Schäden für die Wohneinrichtung ab und zahlt für eventuelle Folgeschäden. Zusätzlich können sich Versicherte einen Teil der Beiträge einsparen. Die Beitragsrückerstattung greift nämlich bei Schadenfreiheit und sorgt für zusätzliche Sicherheit, wenn es um die Abwicklung von Schadensfällen geht.

Leistungen und versicherte Kosten

Die Hausratversicherung deckt eine Vielzahl an Schäden im Haushalt ab. Wird beispielsweise eingebrochen, ersetzt die Police die gestohlenen Gegenstände bis zum Neuwert und zahlt für Vandalismus-Schäden oder beschädigte Schlösser und Fenster. Auch, wenn ein Feuer ausbricht oder ein Blitz einschlägt, steht die Versicherung zur Verfügung. Überspannungsschäden sind ebenso mitversichert wie Wasserschäden aller Art plus eventuelle Folgekosten. Darunter fallen etwa Hotelkosten, falls die Wohnung durch einen Schaden unbewohnbar wird oder Speditions- und Lagerungskosten, falls durch den Schaden ein Umzug notwendig wird.

Die Hausratversicherung übernimmt also eine Vielzahl unterschiedlicher Schäden. Wie hoch die von der Versicherung erstattete Summe ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So zum Beispiel von tariflichen Höchstgrenzen. Im Zweifelsfall hilft ein Sachverständiger dabei, die ideale Versicherungssumme zu ermitteln und somit bei einem Schadensfall die komplette Schadenssumme erstattet zu bekommen.

Wie berechnet sich die Versicherungssumme?

Grundsätzlich kann beim Abschluss einer Hausratversicherung selbstständig entschieden werden, wie hoch die Versicherungssumme ausfallen soll. Zu empfehlen ist eine Versicherungssumme von 650 Euro pro Quadratmeter, da sich die meisten Versicherer ab dieser Summe nicht mehr auf eine Unterversicherung berufen und dadurch im Versicherungsfall keinen Leistungsabzug durchführen. Alternativ hilft ein Sachverständiger oder Versicherungsmakler dabei, eine Inventarliste zu erstellen und so die ideale Versicherungssumme zu ermitteln. Auch Tabellen im Internet und in Fachzeitschriften können zurate gezogen werden. Dies ist allerdings mit einem wesentlich höheren Aufwand verbunden.

Beitragsrückerstattung: So gibt es Geld zurück

Eine Hausratversicherung ist sinnvoll, doch wenn es nicht zu einem Schadensfall kommt, ärgern Sie sich oftmals über das verlorene Geld. Eine Lösung für dieses Problem bietet zum Beispiel Friendsurance. Durch eine Anmeldung haben Versicherte die Möglichkeit, bis zu 40% ihrer Beiträge zurückzubekommen. Vorausgesetzt, es kommt nicht zu einem Schaden. Sinnvoll ist die Aktion vor allem für Menschen, die ihren Hausrat gerne versichern möchten, ohne sich finanziell zu sehr zu belasten. Eine Prüfung können Sie außerdem auf dieser Seite veranlassen.